Ignorance is bliss

Ignorance is bliss

Vor kurzem habe ich mich bei blogcounter.de angemeldet. Genial, genial, kann ich nur sagen. Ich sehe, von wo auf mich verlinkt wird, und mit welchen Anfragen Suchmaschinen auf meine Seite gelangen.

Allerdings erfährt man wie einst Frau Su auch Sachen, die man gar nicht wissen wollte. Zum Beispiel, dass Leute über die unten stehende Suche auf den eigenen Blog stoßen.

http://sucheaol.aol.de/suche/web/search.jsp?q=freundin+kacken+beobachten&langRestrict=1&famFilter=on&lr=

Iiiihwäbbelbäh, kann ich da nur sagen, auch wenn die Geschmäcker verschieden sind. Ihr Ferkel da draußen, die Zeiten des anonymen Surfens sind vorbei! Big Blogger is watching you!

Ich sollte definitiv weniger über Vögel auf Gartenmöbeln, die entsprechenden Folgen und meine Freundin schreiben.

4 thoughts on “Ignorance is bliss

  1. Übrigens: Der am meisten gesuchte Begriff, der auf meinen Blog führt heißt: “raketenstart sound”!

    Am liebsten ist mir aber “nackte schäfchen”…

  2. Hey, “raketenstart sound” sollte der Top-Begriff bei mir als Raketenwissenschaftler sein! 🙂

    “nackte schäfchen” ist auch toll. Könnte glatt ein ausgewanderter Neuseeländer sein, der danach sucht. Oder Edmund Blackadder.

  3. Herrje, da kommen ja direkt mal “alte” Gedanken hoch. Ist schon sehr ungewöhnlich, was manche Menschen so von mir wissen wollten.

    ….

    Schönes Wochenende Herr Scheibster

  4. Der Wunsch fürs Wochenende kommt postwendend zurück!

    Ich überlege immer noch, welch ausgefallen Antwort ich auf die ausgefallenen Suchanfragen bloggen könnte. Und ob ich auch Psychiater werden könnte, wenn ich das schaffe. 🙂

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.