Ein Bett im Dornfeld (2)

Ein Bett im Dornfeld (2)

Die Musikschneiderei nimmt schier kein Ende, ganz im Gegensatz zu den Rotweinbeständen zuhause. Wie gut, dass ich derzeit trocken bin, noch trockener als der servierte Dornfelder, sozusagen.

Wenigstens nimmt das Ganze lustige Farben und Wortgestalt an.


Rotweinblaue Zunge einer unbekannten jungen Dame

Die schönsten Zitate:

K: Weiter rein!
Ich: Weiter rein?
T: Noch weiter rein?
K: Er soll’s doch nur probieren!

…und kurze Zeit später…

T: Zu weit drin. Definitiv!
K: Ich find’s toll, wenn die Leute das schon von hinten hören.

Und nicht vergessen: Es wurde Musik geschnitten. Ein Schelm, der Böses dabei denkt!

9 thoughts on “Ein Bett im Dornfeld (2)

  1. Nun ja, wenn ich gerade mal nicht trocken bin, dann bevorzuge ich eigentlich auch spanische, italienische und südamerikanische Weine.

    Jener Dornfelder hat wohl trotzdem recht gut geschmeckt, sonst hätten die beiden Damen nicht die Flasche niedergemacht.

  2. In Münsteraner Bussen steht gern: “Machen Sie mit Ihrem Schall mal nicht so eine Welle!”

    Sehr witzig, indeed!

  3. Hübsches Foto!

    Also, am gestrigen Abend war alles gut:
    der Wein, die Stimmung, der Scheibster (in Höchstform), der Musikschnitt und die Kommentare.

    Vielen vielen Dank Du Goldstück!

    P.S. Lass mal was in die Ohren träufeln!

  4. @ole:
    Die Münsteraner scheinen im ÖPV mehr Humor zu besitzen als die Frankfurter. Könnte am RMV liegen. 🙂

    @Die anonyme Frau D.:
    Ja, die arme Frau. Zum Glück habe ich nicht das ganze Foto veröffentlicht. So erkennt sie wenigstens keiner.

    @der coach:
    Ja, spaßig war’s. Und das, obwohl ihr allen Wein ohne mich trinken musstet. Was beweist: Man kann auch ohne Alkohol scheiße drauf sein.

  5. @benefit: Gewöhnlich wäre ja auch langweilig. Da kann man auch Lindenstraße schauen gehen.

    @prophet: Tach erstmal! Leute kommen auf die abwegigsten Dinge. Ich wollte nur vorsichtig sein. ;o)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.