Beim ersten Mal tat’s noch weh

Beim ersten Mal tat’s noch weh

Heissa, Pfingsten!

Heissa, drei Tage hintereinander frei!

Heissa, Feiertagskraftstoffpreise!

Am Wochenende habe ich tatsächlich das erste Mal die “100-Euro-für-eine-Tankfüllung”-Schallgrenze überschritten. Jetzt weiß ich auch wieder, warum ich werktäglich meiner Raketenwissenschaftlertätigkeit nachgehe.


Autsch. Das hätte ich lieber anderweitig vertankt.

Pfingstrosen in Form von Stilblüten treiben jüngst übrigens in Polen. Dort wird doch wirklich untersucht, ob Teletubbies aufgrund ihres homoerotischen Auftretens eine Gefahr für die arglosen polnischen Fernsehzuschauer der vermeintlichen Zielgruppe sind. Das erinnert mich ein wenig an das, was mein arbeitgebendes Raketenlabor derzeit veranstaltet.


Schwul oder nicht schwul? Ohne erkennbares Geschlecht schwer zu sagen. Eigentlich.*

Da scheint es mir doch, dass es Polen mittlerweile ziemlich gut geht, wenn man dort solche Angelegenheiten zu Problemen macht. Gleichzeitig demonstriert Polen damit einmal mehr seine derzeit sehr traditionsorientierte Ausrichtung.**

[Nachtrag] Zu Polens Verteidungs muss angeführt werden, dass die Kinderbeauftragte der Regierung nun attestiert, Tinky Winky würde keine unangemessene sexuelle Einstellung propagieren. Zudem war die Untersuchung an sich offenbar landesweit auf Hohn und Spott getroffen.

Da bin ich ja mal beruhigt. [/Nachtrag]
________________
*Die Antenne auf dem Kopf finde ich viel bedenklicher, da ihre Form auch das stilisierte, umgekehrte Symbol der Illuminaten darstellen könnte.

**Man könnte alternativ behaupten, dass sich Polen mit dieser Aktion in Sachen Intoleranz in Europa einen der vorderen Plätze sichert. Gut, dass das bestimmt nicht für alle gilt. Auf jeden Fall nicht für den homosexuellen Teil der polnischen Bevölkerung.

12 thoughts on “Beim ersten Mal tat’s noch weh

  1. Einen Schulbus? Nein, nur einen alten BMW mit dem Wendekreis eines Schulbusses – und einem 80-Liter-Tank.

  2. Ich hatte ja auch Buick oder Opel Admiral getippt. Und was die Tucke in lila angeht: bordeauxfarbene Handtasche ist absolut No-go.

  3. Ach, Herr Schoss. Vielleicht ist es auch ein Fan der Milka-Kuh, der gerade zur Finanzierung seiner Leidenschaft einer netten alten Dame die Handtasche gestohlen hat?

    Dass die Farben – vor allem die Kombination – Augenkrebs auslösen, ist in meinen Augen keine Frage, und doch generell eine Frage des Geschmacks.

    Und nicht vergessen: Die Teletubbies wohnen eigentlich bei der BBC im Vereinigten Königreich.

  4. Wenn das mit der Handtasche auch wirklich alles ist! Wer weiß, was “TinkyWinky” auf polnisch bedeutet???

  5. @MacLeod: Soweit ich weiß, heißt das auf Polnisch soviel wie “Die Torte ist fertig” oder auch “Harndrang” (alt-polnisch).

    @Markus Quint: Meistens schon, wenn ich nicht zuviel Gas gebe. Für einen Polarkreis reicht es leider nicht.

  6. Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen: ÜBER 100 EURO! Das sind fast 200 MARK!Dafür bin ich früher mehr als einen Monat gefahren. IST MIR SCHLECHT

  7. Nun, so wenig, wie ich fahre, reicht das ohne große Sonderlocken auch für einen Monat. 🙂

  8. Um Bezin zu sparen könntest du dir einfach 5000 Ratten fangen und vor dein Auto spannen, so dass die das ziehen. Autobahn ist dann zwar schlecht aber du sparst Geld!

  9. Als raketenwissenschaftler Du kannst ja irgendetwas besser tun als Rattenfanger zu werden, oder?

  10. @PropheT: Ratten? Dann lieber ein paar G8-Gegner. Von denen brauche ich weniger, und denen muss ich nur ein paar Politikerfotos als Karottenersatz vor die Nase halten.

    @Lars: Rattenfänger haben immer Konjunktur, vor allem in der Politik. 🙂

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.