Gehen lassen

Gehen lassen

Meine Oma hat mir bereits in sehr früher Kindheit das Kartenspielen bei- und nahegebracht. Rommé hat sie mich gelehrt. Ein schönes Spiel, nicht zu simpel, nicht zu kompliziert, und es war immer spaßig, die anderen mit “Hand” zu überraschen. Schade eigentlich, dass heute kaum noch einer Rommé kennt, geschweige denn spielt.

Meine Oma konnte den besten Streuselkuchen der Welt backen. Zugegeben, ich habe bisher nicht alle anderen probiert, aber das wird auch nicht nötig sein. Es gibt Dinge, die weiß man einfach.

Meine Oma war mit meinem Opa bis zu seinem Tode im vergangenen Herbst über 66 Jahre verheiratet. Eine Zahl, die in der heutigen Zeit durchaus als Anachronismus gelten darf und vor der ich den allergrößten Respekt habe, zumal trotz der normalen Konflikte ihr Verhältnis immer liebevoll war.

Letzte Nacht ist meine Oma gestorben. Selbst wenn ich dies angesichts ihres Allgemeinzustandes als Erlösung von ihrem Leiden ansehen kann, so ist doch auch ein Teil meines Lebens damit beendet.

Kein bester Streuselkuchen der Welt mehr.

Kein Rommé.

Keine Großeltern.

21 thoughts on “Gehen lassen

  1. Lieber Herr Scheibster, seien Sie sich meines Mitgefühls bewußt.
    Auch wenn das sicherlich nicht viel tröstet und nichts anderes, was man sagen und denken kann. Denn die Großeltern können nicht von Worten ersetzt werden.

  2. Weil ich es nich so geschwollen wie herr wolf ausdrücken kann, tut mir sehr leid :/ mein vollstes beileid ! 🙁

  3. Das erinnert mich an den Tod meiner Großmutter, die in meinem Beisein gestorben ist. Wir können uns damit trösten, dass die beiden Omas jetzt in einer besseren Welt leben, nämlich in unserer Erinnerung.

  4. Auch ich möchte meine Anteilnahe bekunden!!
    Und auch wenn es nicht dasselbe ist: Falls du Romme spielen willst, sag Bescheid! (Ich hoffe du weißt wie es gemeint ist!)

  5. Scheibster,
    I too spent hours playing Rummy with my grandparents, you’re right, not many people play it anymore.
    My deepest sympathy to you at this time.

    Lars in Oregon

  6. @ALL: Danke für Euer Mitgefühl.

    @Markus Quint: Und da sind sie tatsächlich gut aufgehoben.

    @MacLeod: Hey, doch noch ein Rommé-Spieler. 🙂

    @Lars: Thanks, Lars, and welcome to this place.

    Actually, I am really curious to know how you got here. Anyway, enjoy yourself, there is a lot less melancholic stuff around.

  7. In solchen Fällen die richtigen Worte zu treffen, ist oft am schwersten. Sei Dir im Rahmen der Möglichkeiten meiner ehrlichen, aufrichtigen Anteilnahme sicher. Wenn plötzlich die Zeitform sich dreht, ohne Ankündigung, wenn die gemeinsame Gegenwart nie wieder “sein” sondern nur noch “gewesen sein” kann, wenn lieb Gewonnenes nicht mehr wird, sondern war… immerhin bleiben wunderschöne Erinnerungen, auch wenn es für den Moment kaum trösten kann.

  8. @FrauVau und Diva: Ganz lieben Dank!

    @Ole: Mein lieber Ole, es sind in der Tat die schönen Erinnerungen, die den Verlust erträglicher erscheinen lassen. Danke Dir.

  9. Mein aufrichtiges Beileid, werter Herr Scheibster. Auch ich hatte eine Oma, auch sie buk den besten Kirschstreusel der Welt. Und von ihrem Pflaumenkuchen werde ich selbst dann noch träumen, wenn ich alt und weiß bin. Ihre Großmutter muss ein guter Geist gewesen sein, halten Sie sie in bester Erinnerung.
    Ihr Erdge Schoss

  10. @dieJulia: Lieben Dank.

    @Erdge Schoss: Vielen Dank. Phänomenal im übrigen, dass Großmütter so gut backen können. Mag daran liegen, dass sie einfach die meiste Zeit zum Üben hatten.

  11. Scheibster, ich bin hierher gekommen durch Links. mein Deutsch ist ja bruchstückhaftig aber ich lese gern.
    Ich finde dein Blog interessant, ich freue mich hier zu bin.

    Lars.

  12. OT: Lars, your German is lightyears ahead of that of many of your fellow Americans who’ve been living here for years. 🙂

    Freut mich, dass es Dir gefällt! Bloggst Du auch?

  13. Nej, ich habe kein Blog, habe nicht genug zu sagen. danke aber für die Komplement.
    Lars.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.