Lyrische Intermission

Lyrische Intermission

Wer hier glaubt, ich sei verschollen,
der hat damit gänzlich Recht.
Ich würde gerne schreiben wollen mögen,
doch die Zeit dafür ist ziemlich schlecht übel.

Auch würd’ ich gern’ mal wieder lesen,
was ihr da draußen von euch gebt,
doch zu meines Leides Wesen Peches Vollkommenheit
mein Chef mir an den Sohlen klebt ständig neue Forschungsauträge aufdrückt*.

Drum hofft mit mir auf bess’re Zeiten,
mit mehr Muße und Ideen,
dann werde ich euch Freud’ bereiten hoffentlich weiterhin nicht verschrecken,
und ihr wieder mehr von mir seh’n hör’n.

___________________
*Nicht ganz zu Unrecht, schließlich forsche ich ja auch für ihn.

13 thoughts on “Lyrische Intermission

  1. Bin ich auch stark dafür. Man sollte mehr von die lesen dürfen/können. Und es ist echt schade, wenn man so viel zu tun hat, dass man andere blogs nicht lesen kann. Hoffentlich passiert mir das nie. *g*. das wird schon.^^

  2. ..da haben Sie mir ganz schön den Wind aus den Segeln genommen.. wollte mich grade über Ihre mangelnde Blog-Schaffenskraft beschweren – und jetzt sogar in lyrischen Formen! Ansonsten kann ich auch nur sagen – wird schon wieder! Herzlichen kreativen Gruß!

  3. Werter Herr Scheibster, darf ich Ihnen erneut einen Spruch auf’s Auge drücken? Nein? Egal. Ich mach’s trotzdem:

    Trübsal ist nicht alles, was man blasen kann!

    Also, lassen Sie Ihren Forscherkopf nicht hängen, tun Sie, wie Herr Grob Ihnen geheißen und dann: “Hallo die Waldfee!”

  4. So lyrisch habe ich Dich noch nicht erlebt. Tu nur weiter so. Wisst der Chef nicht forschen kann nicht “forced” sein.

  5. So geht’s uns allen… naja, auch mir jedenfalls.
    Die höhere Gewalt hat nunmal nicht nur das höhere Gehalt, sondern auch die Macht zur Blogbremse.

  6. @ALL: Danke für die lieben Worte und Reime… Bald gibt’s wieder mehr. Spätestens nächsten Winter! 🙂

  7. Werter Herr Scheibster, wir brauchen Sie! Sagen Sie etwas – und wenn’s nur ein kleiner Gruß ist. Von mir aus auch was mit Raketen!

    Herzlich
    Ihr Erdge Schoss

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.