Kidnapping Eugen (5)

Kidnapping Eugen (5)

“Der Krug geht so lange zum Brunnen, bis er spricht”, sagte Eugen zu dem Mädchen mit dem Tonkrug.

“Macht nichts”, sagte das Mädchen. “Serben bringen Glück.”

Eugen stieß leidenschaftlich den Brunftschrei eines lappländischen Rentieres aus. “Man soll immer aufröhren, wenn man am schönsten ist”, fügte er hinzu.

“Reden ist Silber, Schreien ist Gold”, erwiderte das Mädchen.

“Ganz recht, und der Spatz an der Wand ist besser als der Taube vom Bach”, säuselte Eugen das Mädchen mit dem Tonkrug an.

“Komm’ jetzt, Eugen, wir müssen weiter”, rief Manni dem vor sich hin fabulierenden Eugen zu.

“Ach, Eugen”, seufzte der sprechende Tonkrug.

14 thoughts on “Kidnapping Eugen (5)

  1. ich habe ein einziges mal – nur so aus spaß – den brunftschrei eines lappländischen rentieres ausgestoßen, und wurde dann, ehe ich mich versah, von einem lappländischen rentier ge… äh, knutscht. das war eine erfahrung, die ich nicht wiederholen möchte.

  2. @Nachtwächter: Nun, jedenfalls kein Schaf.

    @der.grob: Mein lieber Herr Grob, dass man Ihr Organ bis Lappland hört, konnten Sie bestimmt nicht ahnen. Aber was spricht denn gegen die Zuneigung eines lappländischen Rentiers?

  3. Ach, bester Herr Grob, Liebe ohne Schmerzen ist insbesondere unter und mit lappländischen Rentieren eine wenig realistische Vorstellung.

  4. Und im ersten Moment, werter Herr Scheibster, dachte ich: endlich mal eine Erzählung mit einem Mädchen, das lispelt.

    Herzlich
    Ihr Erdge Schoss

  5. @Meise: Das ist ein sehr gutes Stichwort. Prost! 🙂

    @Erdge Schoss: Bester Herr Schoss, ob Sie es glauben oder nicht: Ich habe das Mädchen auch zunächst lispeln hören. Aber sie hat gerade noch die Kurve gekriegt. Zudem fürchte ich das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz. Nicht dass mir noch jemand einen Dreh strickt.

  6. @Meise: …und manchmal muss der Zwerg eben zum Propheten.

    @Ettore Schmitz: Bester Herr Schmitz, ganz richtig, denn schon meine Oma sagte stets: “Schiel’ nicht so, wenn die Augen schlagen, bleibt die Uhr stehen!”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.