Frostern

Frostern

Wow. Die Zeit verfliegt, und wenn man erst einmal ein wenig uninspiriert oder anderweitig beschäftigt ist, erscheint es, als hätte man Äonen außerhalb der Blogosphäre verbracht.

Das muss sich ändern, und als neuer Grundstein mögen die frohen Ostergrüße dienen, die ich allen da draußen an dieser Stelle und hiermit feierlichst überbringen möchte.

Die Frage, was aus den nicht gefundenen Ostereiern geworden ist, beantwortet das unten stehende Suchbild.


Wanderer, kommst du an die Usa…

7 thoughts on “Frostern

  1. Ich hab ein Ei gefunden… und drinnen war dein Eintrag!!!
    Welcome Back Jack!!!

  2. Mann, mann, da liegt immer so eine laaaaaaaaaaaaaaaaaaange Zeit zwischen deinen Einträgen und JA, das muss sich ändern! 😉

  3. Herr Scheibster, das kam Ihnen nicht nur so vor… das WAREN Äonen…!!
    Ihnen nachträglich auch frohe Ostern…

  4. @ALL: Arghl, irgendwie mag das mit der Rückkehr noch nicht so ganz hinhauen. Ich gelobe Besserung, lege mich aber auf keinen Zeitpunit fest. 🙂

    @Nachtwächter: Freut mich, dass es Freude macht. 🙂

    @Marco: Dann schick’ mich zurück in die Schule. Dann habe ich auch Zeit dafür. :o)

    @Lars: Danke, Lars. Und kaum bin ich wieder da, bin ich’s auch schon nicht mehr. Irgendwie.

    @Frau Vivaldi: In der Tat, FrauVau. Ich schäme mich auch ein bisschen. Aber die Muse ist irgendwie auf Dauerurlaub derzeit. ;-(

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.