Buongiorno, Adorno!

Buongiorno, Adorno!

Ich weilte weiland* in Mailand.
Ich suchte dort den Heiland,
doch ich fand (Allerhand!)
nur Mailänder Tand**.

______________________________
*Alte Wörter vor dem Vergessen zu retten ist ein aktueller Trend, dem ich hier gerne folge. Gerngeschehen, altes Wort.
** Was soll der Geiz, das rette ich auch! Sogar auf die Gefahr hin, dass Sie jetzt sagen, ich rettete schlicht jeden Tand.

10 thoughts on “Buongiorno, Adorno!

  1. Wunderbar, Herr Scheibster!
    Wieder ein, nein zwei Wörter gerettet.
    Mein Lieblingswort ist ja nach wie vor Humbug!
    Was keine Anspielung ist.

  2. Bei Ihrer Umfrage darf ich anscheinend aber nicht mitmachen.
    Wie sieht’s da mit der erwähnten Blogdemokratie aus?

  3. @Meise: Liebe Frau Meise, besten Dank! Ich werde sehen, ob und was ich zur Rettung von Humbug tun kann!

    @Doktor Pé: Cher Doc, mir schien’s
    ich trug dort Jeans,
    vielleicht aber auch (ich hab’s im Urin)
    ein Grabtuch (Sie wissen schon – das aus Turin).

  4. Ein Grabtuch, vielleicht auch noch stark tailliert?
    Ich schätze, das hat dann dazu geführt,
    dass Ihr Anblick nun
    ohne Ihr Zutun
    die Händler hat äußerst verwirrt!

  5. Liebe Frau Meise, liebe Frau weltdiewowissentut, freuense und zählense mal nicht zu früh, ich bin immer noch hauptamtlich mit Raketenwissenschaft und Aufzucht meines Raketenwissenschaftlernachwuchses (Version 1 und Version 2) beschäftigt.

  6. Egal, wennsehiersind, freunwauns, wennsenichthiersind, machensewas anderes, ist quasi eine win-win-Situation.

    Keine Erwartungen, einfach nur Freude 😀

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.