Horst und der nächste Morgen

Horst und der nächste Morgen

Gestern hat’s Horst krachen lassen,
und kann es heute selbst kaum fassen,
dass er in einem Stück nach Haus’ gekommen;
noch immer ist Horsts Welt verschwommen.

Horstens Wecker zeigt halb vier,
aus Horstens Mund hängt Klopapier.
Wieso, denkt Horst zum Spiegel schauend
und auf dem Klopapiere kauend.

Sein Kajal ist arg verschmiert,
auch die Frisur ist ruiniert.
Den Kopf darunter kurz vorm Platzen,
muss Horst sich mal am Hintern kratzen.

Horst stellt fest, dass dort was klemmt,
doch ist es nicht sein Unterhemd.
Denn eines, das ist wirklich wahr:
Viel lieber trägt der Horst BH.

Horsts Blick fällt auf ‘nen leeren Fleck:
Seine Zahnbürste ist weg!
Horst sieht in all dem keinen Sinn
und setzt sich darauf erst mal hin.

Nun wird Horsti sehr schnell klar,
wo seine Zahnbürste doch war!
Es fällt ihm glatt ein Stein vom Herzen,
trotz der rückwärtigen Schmerzen.

Als er die Zahnbürste gefunden,
steht für Horst fest, ganz unverwunden,
sich nie mehr derart zu berauschen
und vorn und hinten zu vertauschen!

9 thoughts on “Horst und der nächste Morgen

  1. Bitte DIESEN Horst nicht mit meinem Horst zu verwechseln..
    So viel Poesie am frühen Morgen – da brauche ich erst mal viel Kaffee!
    Herzlichst, Ihre FrauVau (ohne Gisela)

  2. Aber, aber, liebe FrauVau, ich glaube nicht, dass dieser Horst ernsthaft mit dem Ihren verwechselt werden könnte.

    Lassen Sie sich den Kaffee schmecken, schließlich stärkt der nach neuesten Erkenntnissen die Blut-Hirn-Schranke.

  3. Der Horst hat nun ‘nen Helm,
    was soll ich sagen zu dem Schelm?
    Er vergnügt mich in so manchen Stunden,
    das sag ich hier ganz unverbunden!

  4. Dieser Dank in Reimesform
    erfreut mich selber ganz enorm!
    Drum werde Horst ich weiter treiben
    und aus seinem Leben schreiben.

  5. @Marco: Ganz ehrlich, lieber Marco, ich glaube, Horst wird eher der neue Dennis Moore.

    @Träger des Lichts: Und ich bin ebenso stolz, dass Sie, lieber Träger des Lichts, das so mit Stolz erfüllt. Ich mag Horst jedoch lieber mit Bon Scott als Bon E. Fatius K. vergleichen, den Frau Meise ja unlängst ausgrub.

  6. Bon Scott, lieber scheibster, lebt in Australien mit Richard Chamberlain zusammen. Und zwar auf einer Farm. Der Vergleich hinkt, wie ich denke.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.