Hotel im Wohnzimmer

Hotel im Wohnzimmer

Gestern abend war ich mit meiner besseren Raketenwissenschaftlerhälfte im legendären Kurshaus zu Ginsheim, wo FrauvonWelt charmant conférencierte und Erdge Schoss Gebinde aus allen Lebens- und Hanglagen servierte.

Anlass hierfür war ein Wohnzimmerkonzert mit Liza da Costa und Tilmann Höhn, die die singende und gitarrezupfende Hälfte des Quartetts Hotel Bossa Nova bilden, zusammen aber alles andere als unvollständig erklangen. Ganz im Gegenteil, das dreistündige (!) Programm verging wie im Fluge nach Portugal oder Südamerika. Ganz gleichberechtigt brachten die Zwei jazzigen Bossa Nova auf die 3 m²-Bühne, mal melancholisch, mal fröhlich beschwingt. Während die bezaubernde Liza da Costa den Liedern ihre Seele verlieh, bildete Tilmann Höhn eine magisch-manische Ein-Mann-Kapelle, die mir mehr als einmal den Kiefer herunterklappen ließ.

Kurzum, wer nicht Teil der halben Dutzend Handvoll Anwesenden war, hat etwas versäumt. Wen’s reut, dem kann die Tube helfen.

9 thoughts on “Hotel im Wohnzimmer

  1. Pingback: erdgeschossrechts
  2. Pingback: FrauvonWelt
  3. Ich muss ja zugeben, nicht ganz meine (eigentlich überhaupt nicht meine) Musik, aber solch einem gemütlichen Wohnzimmerflair ist es bestimmt schwer sich zu entziehen.

    Interessanter fand ich allerdinsg, das mir die Sängerin bekannt vor kam, bis dann endlich der Groschen gefallen ist: CAPTAIN JACK (“Ey oh captain Jack!”) Der Stilwechsel ist von grausigem Euro-Dance der 90er hierhin ist wirklich gewaltig.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Liza_da_Costa

  4. also, meine musik ist das ABSOLUT… und ich find es doch sehr sehr schade, dass ich mal wieder nicht dabei sein konnte.. danke für die tube, wenigstens etwas!

  5. ach ja sie hat eine wunderbare stimme würde so gern mal live dabei sein aber sie ist leider nie hier in der nähe und eine fahrt kann ich mir nicht leisten obwohl ich jedes mal spare 🙁 eigentlich müsste man sowas live mitbekommen weil es einfach so geil ist. liza da costa ist einfach einzigartig.
    ich hoffe man hört noch sehr lange von ihr und noch mehr hoff ich doch das ich es irgentwann doch noch mal schaffe live dabei zu sein das nehme ich mir ganz fest vor
    liebe grüße vom rand Berlin

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.