Es schellte bei mir gestern Morgen
der Postmann, sichtlich voller Sorgen.
Er fürchte seines Cheffes Schelte,
was ihm gar sehr den Tag vergällte.

Er fragte mich dann, inwiefern
ich helfen könnt’ beim Ausliefern.
Für ein Paket mit viel Gewicht:
Er fände den Empfänger nicht.

Viel Honig wär’ in dem Paket,
so dass hier der Verdacht besteht
(oder bestünde, ganz korrekt)
Empfänger, der sei ein Insekt.

Er stellte fest, ganz sicher wär’,
der Adressat, der sei kein Bär.
Am Päckchenboden stünd’ geschrieben:
“Bsss, bsss, bsss – Gruß an die Lieben.”

Da fiel’s mir ein, für wen es war:
“Ein Honigpäckchen, sonnenklar,
kann nur für die Sabine sein –
und Meier* heißt die, die ich mein’.

Die wohnt hier gegenüber und
hält sich im Garten einen Hund.”
Der Postmann dankte und verschwand
mit dem Paket in seiner Hand.

So nahm das Schicksal dieser Sendung
und des Postmanns glücklich Wendung,
und dann Sabine Meier zu –
den Honig aß sie auf im Nu!

_________________

*Vielen Dank an dieser Stelle an Joscha Sauer für einen herrlichen Cartoon und die daraus entsprungene Inspiration. Wer den Link zum Cartoon über “Die Biene Meier” auf nichtlustig.de findet und mir schickt, darf sich fünf Worte aussuchen, die ich verdichte. [edit] Dieses hier ist der Link. Danke, Doc Peh! [/edit]

Tags: , , , ,
9 mal Senf zu “Und die Sabine”
  1. frauvau sagt:

    Herr Scheibster!! Endlich!! Was macht die Familie?
    bss ist übrigens in Spanien die Abkürzung für “küsschen” (also “besos”)..
    nur so mal als Klugscheißer.

  2. Scheibster sagt:

    Liebe FrauVau, das mit dem Klugscheißen sehe ich lieber als karitatives Verteilen von Bildungsschnipseln. Ich mag das. 🙂 Meinen Raketenwissenschaftlermädels geht es gut, und mir auch! Ich wünsche mir für Sie, dass es Ihnen auch so gut geht. 🙂

  3. frauvau sagt:

    Och ja, danke der Nachfrage. Man wird halt älter und verbraucht Sauerstoff. 🙂

  4. Doktor Peh sagt:
  5. Scheibster sagt:

    @FrauVau: Solange das mit dem Sauerstoff noch funktioniert, bin ich frohen Mutes, liebe FrauVau!

    @Doktor Peh: Bester Medizinalrat, schon der erste Link ist der, den ich meine! Heissa! Dann legen Sie mal los mit den fünf Worten!

  6. Doktor Peh sagt:

    Ok, wenn Sie mich unbedingt auf Knieen darum bitten, dann will ich mal nicht so sein, Herr Scheibster:
    – Fiskalpakt
    – Dreiteiler
    – Liv Tyler
    – Hüftslip
    – Nebengeräusche

    Ich bin mir sicher, Sie werden was finden. (Und mich zu gereimten Antworten nötigen)

  7. Die Wunderbare Welt des Wissens sagt:

    Mir verbot einst eine Freundin, sie jemals “Sumselbrumsel” zu nennen. Nicht, dass ich das je vorgehabt hätte. Ich bin ein freund des gepflegten Kalauers, aber es gilt “No name jokes”. Es sei denn, mann heisst Joschau Sauer oder Raktenwissenschaftler Scheibster.

    Respekt.

  8. Scheibster sagt:

    Sumselbrumsel, liebe Frau WWW, klingt für mich ja fast wie Puddingbrumsel. Ich finde “Sumselbrumsel” gut. Aber ich bin ja nicht ihre Freundin. Und ich mag Pudding.

  9. Scheibster » Fünf Worte, ein Gedicht: Dry Tyler im Dreiteiler sagt:

    […] unvergleichliche Doc Peh hat mir beim Suchen einer Biene geholfen und sich damit einen Fünf-Worte-Wunsch verdient. Es sollen Fiskalpakt,  Dreiteiler, Liv […]

Gib deinen Senf dazu.

Jede Mahlzeit braucht einen Blutigen, der sie ausbricht.

Zählt und kostet nix.