Fünf Worte, ein Gedicht: Denn Dosenwurst macht schlau

Fünf Worte, ein Gedicht: Denn Dosenwurst macht schlau

Nach langer Zeit traue ich mich wieder, mir fünf Worte geben zu lassen und sie lyrisch zu verwursten. Der gute Medizinalrat Pé erarbeitete sich das Recht, die Vorgaben zu machen, die da lauten: Gesprächsbereitschaft, AchtungserfolgFußpilzbefallsdiagnose, Mensch und Dosenwurst. Ich mag es, dass er meinen eingerosteten Dichterhirnwindungen so viel zutraut.

******************************************

Ein Mensch* besuchte jüngst ‘nen Arzt
(tat ihn auch sehr höflich grüßen).
Er klagte, er sei schwer verwarzt
hinterm Ohr und an den Füßen.

So arg entstellt sei’s ihm verwehrt,
jene Damen zu betören,
die er seit kurzer Zeit begehrt:
Das tät’ ihn ganz furchtbar stören.

Dies alles schmerzte ihn gar sehr
und raubte seine ganze Kraft.
Die Damen hätten, nebenher,
nicht einmal Gesprächsbereitschaft.

Der Mensch, “Beff” übrigens hieß er,
begann laut und viel zu fluchen
und zu toben, doch dann ließ er
sich vom Doktor untersuchen.

Der Medicus sagte gescheit:
“Versuchen Sie’s mit Dosenwurst!
Die macht der holden Weiblichkeit**
viel besser noch als Rosen Durst!

Bestellen Sie ‘nen teuren Wein,
und wedeln Sie mit Ihrem Geld!
Ruckizucki hat für Sie ein
Achtungserfolg sich eingestellt!”

Dosenwurst äße er täglich,
die machte schön und intellent
(und die Blähungen erträglich),
ja, Dosenwurst verlieh’ Talent!

Der Arzt stellte zu guter Letzt
Fußpilz Beff als Diagnose,
darauf der Mensch völlig entsetzt:
Fußpilzbefallsdiagnose?”***

Schwer geknickt ging Beff nach Hause,
und der Arzt in seine Küche
(holte dort sich eine Brause
gegen Herrn Beffs Fußgerüche).

All so ist es oft im Leben:
Es geht oft runter, selten rauf,
denkst, es könnt’ nix Schlimm’res geben,
gibt’s noch ‘nen Fußpilz obendrauf!

____________________________________
*Eugen Roth, so er noch lebte, möge mir diese Eröffnung als Hommage an sein Lebenswerk auslegen.

**Die Macht der holden Weiblichkeit ist hierbei unbestritten, aber nicht Thema dieses Werkes.

***Lesen Sie bitte “Fuß-pilz-beeh-falls-di-a-gno-se”! Das hört sich einfach besser an. Danke, auch im Namen der Metrik.

6 thoughts on “Fünf Worte, ein Gedicht: Denn Dosenwurst macht schlau

  1. Poesie am Freitag morgen.. der Tag KANN ja nur gut werden..

    (übrigens genial gelöst, das mit dem fiesen Wort Fußpilzbefallsdiagnose! Kompliment!)

  2. @frauvivaldi: Danke für das Kompliment, liebe FrauVau, und einen guten Start in ein poetisches Wochenende!

    @Leif: Vielen Dank, mein lieber Leif, immer wieder gerne!

  3. Gut geloest, Herr Scheibster. Die Nuss mit dem Menschen habe ich Ihnen extra reingelegt. Demnaechst antworte ich auch wieder in Reimform, wenn hier die Temperaturen sinken und das Gebrodel im Kopf und Gepfeife durch die Ohren des kochenden WurstHirnwassers wegen aufhoeren.

  4. @la-mamma: Allen Dank!

    @Doktor Peh: Bester Medizinalrat, Sie können hier antworten, wie es Ihnen gerade beliebt und vor allem Spaß macht. Gute Abkühlung!

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.