16 thoughts on “Gesucht, gefunden (2).

  1. Besten Dank, mein lieber Herr Schoss. Ich wusste, dass Sie das erkennen würden!

    Mit den besten Wünschen fürs Wochenende,
    Ihr Scheibster

  2. Wer zu spät kommt, den bestraft der Schoss : genau das war nämlich auch mein allererster Gedanke beim Anblick des Monstrums.
    Jetzt muß ich mir was neues ausdenken…hmhm…..

    Ah, genau:
    Herr Scheibster, der Elefant sieht aus, als könnte und wollte er sprechen!

  3. Und nicht nur das! Ich glaube außerdem, dass seine Nase verstopft ist und er bereits geniest hat. Und nun hängt da die Explosion fest, da, vorne! Und wehe, ihm reicht jemand eine Erdnuss – das kann fatal enden!!!

  4. Der sieht aber ziemlich platt aus, der Elefant. Wurde er etwa ueberfahren? Oder stand er bei einem Raketentriebwerkstest nur unguenstig in der Gegend herum?

    Ein schoener Akt
    dennoch (weil nackt).

  5. @Bea: Da kann er ja nu auch nix für, dass er ein ecklatanter Elefant ist.

    @Cara: Werte Gräfin zu Singer-Say, dieser Elefant kann leider nicht sprechen. Das, was Sie als Mund deuten, ist eine heruntergerutschte Augenklappe. Er war nämlich mal Pirat (allerdings eher erfolglos, weil die Augenklappe immer in den ungünstigsten Momenten verrutschte).

    @Marco: In der Tat, das sieht aus wie das Fert vom Herrn Grass.

    @Chlorine: In der Tat hat der Arme ein Weisheitszahnproblem. Drei Kühlschranktüren hat er schon durchlöchert, als er sich ein Bier herausnehmen wollte.

    @Meise: Verdacht auf Rüsselseuche, liebe Frau Meise, hat er zum Glück nicht.

    @Lars: Waschbären sind auch ein schönes Motiv. Mal schauen, wenn jemand nach einem Waschbären suchen sollte und hier landet, werde ich ihm entweder einen geben oder aber ihn an Dich verweisen.

    @Pathologe: Glücklicherweise, mein lieber Herr Pathologe, fallen nackte Elefanten schon alleine durch ihr eigenes Schwerkraftfeld auf. Dieser hier ist nicht platt, lediglich der Betrachtunswinkel ist etwas suboptimal.

  6. Das ist, obwohl ich ja kein Fachmann für Fanten bin, ein toller Ele. Den möchte man doch fast als Starschnittposter an der Wand haben.

  7. Hüh….HÜÜÜÜH!
    Der Elefant soll mal bißchen aus dem Weg gehen, Herr Scheibster.
    Ich seh Ihren neuen Blogeintrag sonst nämlich nicht.

  8. Ich protestiere!
    Unentschuldigtes Nichtbloggen ist eine unbillige Härte.
    Das Monopol auf Schweigen im Walde wegen Abwesenheit hab’ übrigens ICH!

    Und jetzt Sie wieder, Herr Scheibster!

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.