Baustelle ahoi! (3) …und mehr

Baustelle ahoi! (3) …und mehr

Endlich, endlich: Mit Mandigo habe ich ein sehr schniekes Theme gefunden, das ordentlich funktioniert und das die geilsten Pixelschieber der Welt hoffentlich mit dem besten Header der Welt versehen können.

[edit] Falls ihr geilsten Pixelschieber das hier seht: Mit IE 6 kann man hier offenbar nicht kommentieren. Ich werde zum Raketenhirsch! Aaaargh! [/edit]

[edit2] Geht doch. Phew! [/edit2]

Die Auflösung des Kistenrätsels wird im Laufe des heutigen Tages erfolgen! Versprochen!

Erkenntnisse des Vorabends (so mal ganz nebenbei):

  1. Züge, die von Frankfurt in Richtung meiner Heimat fahren, halten zwar alle in Friedberg, aber eben nicht alle auch in Bad Nauheim. So wie der Regionalexpress um 23:26, der immerhin nach Friedberg in Gießen seinen nächsten Halt hat.
  2. Der entsprechende Gegenzug in Gießen kann direkt im Anschluss genommen werden, wenn nicht der Regionalexpress, mit dem man aus Versehen nach Gießen fährt, drei Minuten Verspätung hat, und man deswegen gezwungen ist, während der Einfahrt im falschen Zielbahnhof (also Gießen) tatenlos mit anzusehen, wie die letzte Möglichkeit, mit dem ÖPNV vor dem nächsten Morgen wieder in die Heimat zu kommen, gerade abfährt.
  3. Vor dem Gießener Bahnhof stehen nach 00:00 sehr wenige Taxis. Lange Beine helfen, die Fahrgastkonkurrenz auszuschalten.
  4. Eine Taxifahrt vom Gießener Bahnhof bis zu meinem Bad Nauheimer Privat-Raketenwissenschaftlerlabor kostet exakt 52,10 EUR und damit mehr als doppelt so viel, wie ich am gleichen Abend für Spargel, Rosé und anderthalb Pfund Roastbeef ausgegeben habe.

Grumpf.

13 thoughts on “Baustelle ahoi! (3) …und mehr

  1. Du kommentierst einfach so in deinen eigenen Posts? *lach*
    Ja, der neue Header ist schick. Aber schade ist es schon. Vor allem um die Arbeit, die sich die 2 gemacht haben für deinen neuen alten Header. Naja, hauptsache es wird weitergeschrieben!

  2. Immerhin haben Sie den falschen Zug gewählt. Dem Freund ist es mal passiert, daß er an einer kaputten Tür scheiterte, die nicht als solche gekennzeichnet war, so daß er dann ebenfalls bis Gießen fahren mußte.
    Das Taxi ist ihm allerdings erspart geblieben, da er ja mich hatte.
    Das nächste Mal rufen Sie einfach an, ich hätte Sie auch abgeholt. (Um Mitternacht bin ich ja meistens noch wach.)

  3. @Nachtwächter: Aber wer bitte nimmt freiwillig ein Hotelzimmer in Gießen?

    @Marco: Nur aus Freude darüber, dass es wieder funzt, kommentiere ich auch mal in eigenen Posts. Warum nicht? Hunde lecken sich ja auch ihren Familienschmuck, weil sie’s können.

    @Leif: Ich bin so gespannt! 🙂

    @Herr Wolf: Danke für das Angebot, mein lieber Herr Wolf. Hätte mir gestern abend nix genutzt: Mein Handy-Akku war leer. 🙂

  4. So, für’s erste sollte es passen! Finetuning müssen wir uns dann später darum kümmern. Ich muss erst noch mal was anderes machen… 😉

  5. Heißa! Heißa! Allerbesten Dank! Das ist doch schon fast alles, was ich brauche: Euer Link sollte natürlich noch funktionieren. 😎

  6. Ich muss neidvoll gestehen, dass es sich hier sehr gut aushalten lässt. Vor allem hast du so herrlich viel Platz und kannst dich ausbreiten. Der Header kommt jetzt noch besser zur Geltung. Jetzt muss ich wieder von deinem Blog verschwinden, denn der Neid frisst mich förmlich auf… 😉

  7. Schön ists geworden! Leider kann ich auf meinem Miniläppi nun die spannende Kiste GAR nicht mehr sehen.. bin aber trotzdem gespannt!

  8. @Chlorine: Endlich ausbreiten! Ich war schon fast thrombosegefährdet! Und hey: Dafür kann ich nicht per Knopfdruck meine Fotos in den Hintergrund beamen. Ist doch auch was.

    @Frau Vivaldi: Das tut mir Leid, das mit Ihrem kleinen Lappen, FrauVau. Aber nicht traurig sein: Vielleicht wird er ja noch größer. Immerhin wärmen Sie ihn ja regelmäßig auf Ihrem Schoß, oder nicht?

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.